In Kürze bei uns im Online-Shop:

Adelio Sarro – der brasilianische Picasso

Der weltweit angesehene Maler und Bildhauer, dessen Bilder in den großen Galerien der Welt zu sehen sind, wird aufgrund seiner Motive oft als der "brasilianische Picasso" bezeichnet. "Das ist natürlich eine Ehre für mich", sagt der 1950 in Andradina, Brasilien, geborene Künstler.

 

Die künstlerische Karriere eines der bedeutendsten Künstler Brasiliens begann 1972 – seit dieser Zeit entwickelte Sarro in der Malerei seinen eigenen Stil, der heute bei Kunstliebhabern in großen Teilen der Welt bekannt ist.


Er beobachtete intensiv die Menschen in seiner Umgebung, angefangen mit seiner eigenen Familie. Über den Umweg als Maurer und Grafiker fand er schließlich seine Berufung als Künstler.

 

Sarros Kunst war von Anfang an stark durch die Kultur seines Landes geprägt.

 

Hauptmotive Sarros sind Figuren von Landarbeitern, Indiofrauen und Mulatten, die er mit starken Farben malt. Die schwere Arbeit wird durch Gliedmaße mit ungewöhnlichen Dimensionen sowie durchaus ernsten Gesichtern charakterisiert.

Durch überdimensionale und damit sehr ausdrucksstarke Arme, Hände, Beine Füsse und einfache Kleidung zeigt er Schlichtheit und auch hartes Leben der Landbevölkerung Brasiliens.

 

Aber auch die Lebensfreude, innere Ruhe und Melancholie der Menschen in Brasilien kommen nicht zu kurz, denn der Künstler zeigt sie oft mit Musikinstrumenten, Tieren und Blumen – die Bilder wirken auf diese Weise weich, bunt und harmonisch. Sarro ist für seine blauen Farbtöne bekannt, die oft mit denjenigen Van Eycks verglichen werden. Unter sarro.net finden Sie mehr Infos über diesen Ausnahmekünstler.